Ihr Warenkorb
keine Produkte

Info Preiskalkuation

 

Wir reparieren nicht nur
Wir machen Sie zufrieden

MASSER - Erklärung Preiskalkulation

Kein Kunde ist gleich. Jeder hat unterschiedliche Anforderungen und Qualitätsvorstellungen.

Deshalb passen wir unsere Dienstleistungen den Bedürfnissen und finanziellen Anforderungen unserer Kunden an.

Allgemeine Preise
Die angegebenen Preis sind als Bausatzpreise kalkuliert.
Daher ergeben sich aufgrund ihrer Auswahl, wie Fahrzeuggröße, Verarbeitungsqualität, Einzelzeillackierung oder Mehrteillackierung, verschiedene Preis.

Das Preisangebot dient zur Orientierung und ist in 90% der Fälle zutreffend.
Wenn wir das Fahrzeug in Werkstatt sehen und Zusatzarbeiten anfallen werden Sie vorab informiert.

Individuelle Preise
Gerne erstellen wir Ihnen ihr indiviuelles Kundenangebot. Bitte nutzen Sie hierfür unseren Artikel "Kostenvoranschlag"!


Rüstzeit / Material
Die Rüstzeit muss pro Gesamtauftrag einmal ausgewählt werden.
Sie deckt den Aufwand für Grundarbeiten, wie Reinigungsarbeiten, Lackanmischen usw. ab.
Wenn sie z.B drei Teile lackieren wollen, bitte nur einmal die Rüstzeit aktivieren.

Warum muss man bei der Preiskalkulation unterschiedliche Fahrzeugtypen berücksichtigen?
Die Größe der zu lackierenden Teile verursacht unterschiedlichen Arbeitszeit.-und Materialaufwand. Größere Flächen bedeutet also mehr Aufwand und daher mehr Kosten.

Warum wähle ich einen Teilezustand aus?
Die Auswahl „Altteil“ bedeutet, dass das am Fahrzeug montiert Originalteil auf der Außenseite lackiert wird.

Unsere Preise sind so kalkuliert, dass die Schadstelle am zum lackierenden Teil inklusive der erforderlichen Schleifarbeiten maximal 50% der Gesamtfläche ausmachen darf.
Kurz gesagt: Ca. 50% des Reparaturteils müssen grundiert werden, die restliche Fläche wird nur angeschliffen und lackiert.

Die Auswahl „Neuteil“ bedeutet, dass 100% der Außenseite grundiert werden muss.
Ebenso wird die Innenseite des Ersatzteiles mitlackiert.

Beilackieren
Beilackiert wird, wenn eine optimale Farbtongenauigkeit erreicht werden soll.
Diese Technik wird angewendet, wenn z.B der Kotflügel angrenzend zur Türe beschädigt ist oder eine Türe erneuert wird.
In diesem Fall wird die angrenzende Türe und die Seitenwand beilackiert.
Der Basislack wird in die Türe verlaufend eingehaucht und die Türe komplett mit Klarlack überlackiert.
Beim Beilackieren werden keine Schadstellen auf dem beitzulackierenden Teil beseitig.
Daher sind auch die Kosten für das Beilackieren geringer.